Energy Decentral: B+E präsentiert Tauschmotorangebote

 

Bücker + Essing hat sich auf die Instandsetzung von Gas- und Dieselmotoren für die Energie- und Transportbranchen spezialisiert. Rund 500 Motoren von 50 bis 4.500 kW werden jährlich im Instandsetzungswerk in Lingen (Ems) nach Wartungsplan grundüberholt oder schadensbezogen repariert. Die langjährige Erfahrung – im November feiert das Unternehmen sein 55. Firmenjubiläum – und hohe Stückzahlen in der industriellen Fertigung ermöglichen nicht nur eine kontinuierliche Weiterentwicklung der eigenen Prozesse und Verfahren, sondern auch die Optimierung von Motorenkomponenten. Durch die starke Inhouse-Kompetenz in der mechanischen Fertigung ist man in der Lage, Komponenten von BHKW-Aggregaten aufzuarbeiten und deren Lebensdauer zu verlängern. Vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der metallischen Oberflächenbeschichtung ermöglichen in vielen Fällen eine Bauteilrettung. „Die Instandsetzung von Komponenten wie Zylinder, Zylinderköpfe, Pleuelstangen oder Wellen ist deutlich günstiger als die Neuanschaffung“, erklärt Geschäftsführer Carsten Leimer. „Die Qualität der von uns instandgesetzten Motoren und Komponenten entspricht optisch und funktional der eines neuen Produktes, denn wir arbeiten nach strengen Qualitätsrichtlinien. Somit ist die Wahl instandgesetzter Produkte ein interessantes Mittel, um die Wirtschaftlichkeit einer Anlage zu erhöhen.“ www.buecker-essing.de



Categories: Energie, Messen

Tags: , , ,